Cortenstahl-Fassade
Kassettenfassade aus CortenstahlFassadenfuge aus Corten
EFH- jn wetterfestem Baustahlcortenfassade konstruktionGaLaBau mit CortenstahlverkleidungCortenstahl WasserbeckenDach aus Corten StahlCortenstahl-Plattenfassadecortenstahlblech

Cortenstahl Fassade - eine Patina die mit dem Alter reift

Dynamik | Wirtschaftlichkeit | Konstruktion+Abmessungen

Schnellrosten - Edelrostpatina mit COR oxid®

ÜBER UNS: Ich bin mit zahlreichen realisierten Cortenfassaden mit meinem mittelständischen Hersteller führender Anbieter in Deutschland. Darüber hinaus führe ich im Programm ein eigens entwickeltes und bewährtes System zum schnellrosten+versiegeln von Rost, das mittlerweile nicht nur in Deutschland verwendet wird.

Dynamik - Morbidität von CorTen

Wetterfester Baustahl entwickelt innerhalb von ca. 2 Jahren aufgrund seiner spezifischen Legierungselemente wie Chrom, Kupfer, Nickel, Silizium und Phosphat und unter dem elementaren Einfluss von Feuchte, Luft-Sauerstoff und Schwefelldioxid eine Sperrschicht, die die anfängliche hohe Korossionsgeschwindigkeit danach erheblich verringert. Das charakteristisches Farbspektrum changiert von mediterranen rötlich-braun-Zeichnungen und wird mit den Jahrzehnten schwarzviolett. Sporadische Regenschauer die mit der Oberfläche in Berührung kommen intensivieren den Kontrast. Form u. Farbe der Edellrost-Schicht wird über die Wetterzyklen, Umweltbelastung und den Bauwerksverhälnissen beinflusst und es ist möglich das der wetterfeste Stahl Ungleichmäßigkeiten im Aussehen aufweist - was gerade den Reiz ausmacht. Soll eine gleichmäßigere Oxidation erfolgen ist ggf. die Entfernung der Walzhaut und eine Entfettung empfehlenswert.

Wirtschaftlich - Lebensdauer - Umwelt

Stahl, insbesondere CORTEN, ebnet den Weg in die Null-Abfall-Wirtschaft, denn für keinen anderen Baustoff existiert ein durch vollständiges Recycling geschlossener Wertstoffkreislauf ohne Qualitätsverlust! Hinzu kommt ein nicht unerheblicher wirtschaftlicher Vorteil mit Cortenstahl bei Betrachtung der Gesamtkosten über die Lebensdauer: Weder Korossionschutzanstriche noch Pflege sind erforderlich und Beschädigungen sind quasi selbstheilend.

Corten Konstruktionsarten mit Abmessungen

Die Rost- und Sperrschichtbildung muss ungehindert möglich sein und erfolgt unter Vermeidung von Spaltkapillaren, starkem Kondenswasser und Schmutzablagerungen. Je nach örtlicher Lage und atmosphärischer Umgebung sowie der Korrosionsbelastung sind Dickenzuschläge für die zu erwartende Lebensdauer notwendig. Modernste Umformtechnik erlaubt nahezu alle Wünsche an Gestaltung mit u. ohne Laserperforationen. Die Tragkonstruktion ist normungstechnisch für Fassadenbau geregelt. Je nach Anforderung und Statik werden die Cortenbleche oder Cortenkassetten auf einer entkoppelten Unterkonstruktion aus stranggepreßtem Aluminium, verzinktem Stahl, Edelstahl oder einer Kombination zwangsfrei (dilationsfrei) als vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF-Fassade) sichtbar oder unsichtbar befestigt. Die Fugen sind ausreichend dimensioniert und alle Anschlüsse gleitfähig eingesetzt. Die Ableitung von Regenwasser erfolgt im Omega-Profil.

Es empfehlen sich Maßnahmen wie Rinnen, Kies- , Grün- oder Granulatstreifen zur Vermeidung von Fleckenbildung durch Tropfwasser am Fußpunkt der Fassade. Das Potentialgefälle / Metallpaarungen und die Fliesrichtung sowie das eigentliche Massenverhältnis zwischen edleren und unedleren Metallen (Kathode und Anode) ist zu beachten. Grundsätzlich sind Materialien aus Zink, Kupfer blankem Aluminium die unterhalb der Fliesrichtung liegen als kritisch anzusehen. Edelstahl ist i. d. R. unproblematisch da sich eine Oberflächenkorossion durch Tropfwasser relativ einfach beseitigen lässt und sich die schützende Edelstahloxidschicht selbständig erneuert

Kassette max. : 3750 x 1250/1350 mm ; Cortenstahlecken mit oder ohne Fugenstoß | optional: verschweißte Ecke | alternative: versenkte Einhängbolzen in der Kassette
Platte: bis max. 4000 x 1500 mm /  mit oder ohne Naturwalzkante, sichtbar oder unsichtbar befestigte Plattentechnik
Material Stärke in mm
: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 bis 12; Anwendungsspezifisch 1 bis 1,5 mm, (Küstennähe minimum 4 mm )
Kennzeichnungen sind mit Kreide oder wasserlöslichen Pigmenten möglich.
GEWICHT bei 1 mm Plattenstärke: 7,86 kg

Cortenstahl Kassetten Fassade, Blechstärke von 2 - 4 mm: 2 mm Cortenblech wirkt durch die dunkle Fugenumgebung relativ scharfkantig und sind eine echte Alternative zu scharfkantig geschnittenen Platten. Durch Umkantungen bzw. Ansatzteile - hier benutzen wir eigene Rezepte als Schutz vor Spaltkorrosion etc. - lassen sich beliebige Leibungstiefen, Attikahauben u.v.m. einfachst realisieren. Auch im Vergleich zu Platten besitzen die Kassetten mit 2 mm Materialstärke einen statisch wirkenden Gewichtsvorteil. Das Einhängsystem ist so gestaltet das alle kritischen Punkte korrosions- und geräuschentkoppelt sind.

Cortenstahl-Platten-Fassade Für die sichtbare Befestigung setzen wir entkoppelte, blanke oder kopflackierte Edelstahl-Fassadenschrauben ein. Die unsichtbare Befestigung wird auf 3 Seiten mit linearen Einhängprofilen so ausgeführt das ein Wassereinschuss im Vergleich mit punktuellen Agraffen wesentlich verhindert wird. Wir verwenden eine Verbindungstechnik und Schweißmateriall um gefährliche Spaltkorossion an den kritischen Punkten zu verhindern.


Fragen Sie uns - wir unterbreiten ihnen gerne ein Preisangebot.


Abrostungsrate LV-Text -Cortenfassaden
Cortenstahl-Kassettenfassaden (allgemeine Schnittzeichnung)

schnell rosten & lackieren von Cortenstahl bzw. Stahl
(abriebfestes versiegeln der Edelrostoberfläche)

Dieses eigens entwickelte System für Oxidation und transparente Beschichtung von wetterfestem Baustahl oder rostfähigem Normalstahl ist einzigartig und eine echte Innovation. Ohne Säure und innerhalb von ca. 3 h entsteht die Edelrostschicht die optional auch abriebfest sich versiegeln läßt. Exklusiv bei KDB unter: Corten schneller rosten

SsÄUREFRIER SCHNELLROSTER+Coating

Publikation im Fachmagazin METALLMARKT

Urheberrechtlich geschützt 2014 / copyright© , Klaus-Dieter Braun